T

Tag der Offenen Tür
Die meisten weiterführenden Schulen laden jährlich zu einem Tag der offenen Tür ein. Hier kann man sich über die Ausstattung, die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit, die Bildungsgänge u.v.m. informieren. Einige Schulen ermöglichen auch Eltern und Kindern Einblicke in den Unterricht.

Termine
Es soll vorkommen. Olli ist auf dem Sprung. Der Bus fährt in fünf Minuten. Kurz vor Verlassen des Hauses wird der Info-Zettel der Schule mit der Einladung zum Elternabend, der heute Abend stattfindet, aus der Schultasche gekramt und auf den Frühstückstisch gelegt. Da war doch was? Und Tschüs! Das kann vorkommen. Den Stress sollten wir uns jedoch ersparen. Ruhig einmal in der Woche bei einer ruhigen Gelegenheit die Kinder daraufhin ansprechen, ob es wichtige Informationen und Termine von Seiten der Schule gibt, die an die Eltern weitergegeben werden sollten. Noch wichtiger: Informieren Sie sich regelmäßig auf der Homepage Ihrer Schule. Oft veröffentlicht diese dort ihren Jahresterminplan, der ständig aktualisiert wird. Außerdem verfassen die Schulleitungen einige Tage nach Schuljahresbeginn einen Elternbrief, geben Terminübersichten und, nachdem die Wahlen zu den Mitwirkungsgremien abgeschlossen sind,  Übersichten heraus. Geschieht dies nicht, kann das von Eltern angeregt werden.

Toleranz
Die Erziehung zur Toleranz,  Duldung und Respektierung anderer Ansichten, ist gleichzeitig die Erziehung zu Demokratie und Frieden. Damit verbunden ist auch die Aufforderung, Zivilcourage zu zeigen, wenn es darum geht, dort einzuschreiten, wo Intoleranz sich gegen Andersdenkende richtet.
In Deutschland haben sich etwa 1000 Schulen dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ angeschlossen, vielleicht auch ein Tipp für Ihre Schule?
http://www.schule-ohne-rassismus.org/